Sponsoren

teamfoto
unihockeyshop
<< >>

Spielbericht UHC Einsiedeln – UHC Rappi Tigers

Im zweiten Spiel des dritten Spieltages trafen wir auf den UHC Einsiedeln. Ein Team, welches uns (oder zumindest den meisten von uns) läuferisch weit überlegen war. Dies kriegten wir auch von der ersten Sekunde an zu spüren. Meist waren sie einen Schritt schneller am Ball und gewannen so viele Zweikämpfe an der Bande. So zwängte uns der Gegner sein Spiel auf,  was uns dazu Zwang etwas defensiver zu agieren. Doch genau dies gelang uns in diesem zweiten Spiel hervorragend. Schüsse wurden geblockt und die gefährlichen Pässe wurden unterbunden. Kam doch mal ein Schuss durch, konnten wir uns auf einen starken Torhüter verlassen. Nach etwas Startschwierigkeiten und einem 0:2 Rückstand fanden wir dann besser ins Spiel, konnten ausgleichen und gingen danach sogar mit 3:2 in Führung. Dank einem Powerplay Tor konnten wir vor der Pause die Führung auf 4:2 ausbauen.

Nach Pause ging das Spiel im ähnlichen Stil weiter. Ein aberkanntes Tor von Einsiedeln verhinderte den Anschlusstreffer, worauf wir unsere Führung auf 5:2 ausbauten. Eine Strafe gegen uns brachte danach unsere Gegner wieder auf 2 Treffer heran, ehe wir unseren Vorsprung erneut bis zum komfortablen 8:3 ausbauen konnten. Das letzte Tor der Partie mussten wir wie im ersten Spiel wieder unserem Gegner zugestehen, was zum Schlussresultat von 8:4 führte und uns die Punket 3 und 4 an diesem Spieltag einbrachte.

Mit nun insgesamt 9 Punkten aus 6 Spielen und einem Torverhältnis von +17 gabs am Abend nach Abschluss aller Spiele den Tabellenplatz 1 als Belohnung für den tadellosen Einsatz. Wir freuen uns bereits auf die nächste Runde, in welcher natürlich wieder 4 Punkte als Ziel gesetzt sind, um unsere Leaderposition in der Gruppe zu festigen.

Aufstellung UHC Rappi Tigers:

Tor: Orange Block 1: Beni, Tys, Zimpi
Ersatz: Meier Block 2: Carlo, Simon, Domi
Block 3: Pippo, Nöldi, Alessandro
UHC Rappi Tigers 8 4  UHC Einsiedeln 
0 1  UHC Einsiedeln
0 2  UHC Einsiedeln
Zimpi (Beni) 1 2
Simon 2 2
Tys (Beni) 3 2
Nöldi (Tys) PP 4 2
Zimpi (Tys) 5 2
5 3  UHC Einsiedeln
Zimpi (Tys) 6 3
Domi 7 3
Zimpi (Simon) 8 3
8 4  UHC Einsiedeln

Spielbericht Rattlesnake Schmerikon – UHC Rappi Tigers

Am Sonntag 13.11. fand die dritte Runde unserer Gruppe in Egg statt. Im Zeichen des Movembers trat ein grossteil unseres Teams diesen Spieltag mit Schnauz und teilweise mit verwuchertem Bart an. Sportlich starteten wir unser erstes Drittrundenspiel gegen die Rattlesnakes aus Schmerikon. Unseren bisherigen Erfahrungen zufolge erwarteten wir ein sehr knappes Spiel. Die erste Halbzeit entsprach dann auch ganz diesen Erwartungen. Beide Teams standen Defensiv gut und liessen nur wenig Torchancen zu. Erst durch eine Strafe von Schmerikon und dem darauf folgenden Powerplay konnten wir das erste Mal in Führung gehen. Die Antwort unseres Gegners liess aber nicht lange auf sich warten und so glich Schmerikon kurz darauf aus und erhöhte ein wenig später gar auf 2:1. Erneut brauchte es ein Mann mehr auf dem Feld um Ausgleichen zu können. Mit einem 2:2 ging es in die Pause.

Nach der Halbzeit kamen wir dann besser in Fahrt, während sich bei unserem Gegner vermehrt Fehler einschlichen. Diese nutzten wir kaltblütig aus was uns schnell einmal ein paar Tore Vorsprung einbrachte. Danach öffnete Schmerikon sein Spiel und vernachlässigte so die Defensive, was uns fast im Minutentakt gute Torchancen ermöglichte. An kaltblütigkeit hatten wir nichts eingebüsst und so kam es, das wir kurz vor Schluss mit 10:2 Toren im Vorsprung lagen. Der einzige Gegentreffer in der zweiten Halbzeit war gleichzeitig auch der letzte der Partie. Dank einer starken zweiten Halbzeit mit 8 erzielten Toren gewannen wir die Partie verdient mit 10:3.

Aufstellung UHC Rappi Tigers:

Tor: Meier Block 1: Beni, Tys, Zimpi
Ersatz: Orange Block 2: Carlo, Simon, Domi
Block 3: Pippo, Nöldi, Alessandro
   UHC Rappi Tigers    10 3 Rattlesnake Schmerikon
Zimpi (Tys) PP 1 0
1 1  Rattlesnake Schmerikon
1 2  Rattlesnake Schmerikon
Beni (Carlo) PP 2 2
Tys (Zimpi) 3 2
Domi (Carlo) 4 2
Zimpi 5 2
Zimpi 6 2
Zimpi (Tys) 7 2
Simon (Domi) 8 2
Zimpi (Tys) 9 2
Tys (Zimpi) 10 2
10 3  Rattlesnake Schmerikon

Spielbericht UHC Rappi Tigers – FB Riders DBR II

Die zweite Partie an unserm zweiten Spieltag trugen wir gegen die Floorball Riders aus Dürnten aus. Von der Tatsache, dass unser Gegner noch keine Punkte auf dem Konto hatte, liessen wir uns nicht blenden. Wir hatten schon öfters das Vergnügen gegen diesen Gegner zu spielen und wussten somit, was wir zu erwarten hatten: Scharfe platzierte Schüsse aus allen Lagen.

Der Start in die Partie ist uns auch im zweiten Spiel geglückt. Vieles hat bei uns gepasst. In der Offensive nutzten wir unsere Chancen, in der Defensive standen wir gut und blockten die Schüsse. Zugute kam uns, dass die Schüsse unserer Gegner diesmal zwar scharf, doch meist etwas zu unpräzise waren. Somit konnten wir trotz einer umkämpften Partie dank 2 Powerplay Toren und 3 bei Gleichstand mit dem komfortablen Vorsprung von 5:0 in die Pause gehen. Danach ging das Spiel im ähnlichen Stil weiter. Meist sehr umkämpft, die Tore fielen aber auf unserer Seite. Somit kam es, dass die Dürntner schon früh in der zweiten Halbzeit, beim Stand von 7:2, den Torhüter durch einen vierten Feldspieler ersetzten. Das Powerplay im 4 gegen 3 funktionierte gut, die Riders kamen Tor für Tor näher. Ganz gereicht hat es dann aber doch nicht mehr, dank zwei zwischenzeitlichen Kontertoren konnten wir unseren Vorsprung bis zum Schlusspfiff verwalten. 9:6 stand es am Ende und somit waren die zweiten Zwei Punkte im Sack und das Tagesziel von 4 Punkten erreicht.

Aufstellung UHC Rappi Tigers:

Tor: Meier Block 1: Beni, Tys, Zimpi
Ersatz: Orange Block 2: Pippo, Nöldi, Volli
Block 3: Pippo/Beni, Domi, Simon
UHC Rappi Tigers 8 4 FB Riders DBR II
Domi (Simon) 1 0
Simon (Zimpi) (PP) 2 0
Volli 3 0
Tys (Simon) (PP) 4 0
Pippo (Simon) 5 0
Beni (Zimpi) 6 0
6 1 FB Riders DBR II
Simon (Domi) 7 1
7 2 FB Riders DBR II
7 3 FB Riders DBR II
7 4 FB Riders DBR II
Volli (Nöldi) 8 4
8 5 FB Riders DBR II
8 6 FB Riders DBR II
Simon (Domi) 9 6

Spielbericht UHC Rappi Tigers – Pfannenstiel Egg IV

Die Spiele der zweiten Meisterschaftsrunde in unserer Gruppe wurden im Dorftreff in Eschenbach durchgeführt. Als erster Gegner stand der UHC Pfannenstiel Egg auf dem Programm. Mit dem klaren Tagesziel von 4 Punkten starteten wir entschlossen in diese Partie. Nach einer hart umkämpften Startphase konnten wir das Skore mit dem 1:0 eröffnen. Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich unseres Gegners konnten wir noch vor der Pause auf 3:1 erhöhen. Dank einer starken defensiven Leistung gingen wir mit diesem Resultat in die Pause. Auch in der zweiten Halbzeit hatten wir das Spielgeschehen zunächst meist im Griff und konnten unseren Vorsprung auf 6:1 ausbauen. Grundsätzlich spricht solch ein Vorsprung für einen ungefährdeten Sieg, doch der Gegner gab nicht auf und aus Unkonzentriertheiten und eine Strafe resultierten 3 schnelle Gegentreffer. Unser Vorsprung schmolz auf 6:4 zusammen ehe wir uns wieder fangen konnten und das entscheidende 7:4 erzielten. Der letzte Treffer ins leere Tor des Gegners war dann noch Zugabe.

Alles in allem zweigten wir, ausgenommen von den schwachen 5 Minuten in der zweiten Halbzeit, eine starke Leistung welche mit den ersten 2 Punkten an diesem Spieltag belohnt wurde.

Aufstellung UHC Rappi Tigers:

Tor: Orange Block 1: Beni, Tys, Zimpi
Ersatz: Meier Block 2: Pippo, Nöldi, Volli
Block 3: Pippo/Beni, Domi, Simon
  UHC Rappi Tigers   8 4 Pfannenstiel Egg IV
Pippo (Tys) 1 0
1 1 Pfannenstiel Egg IV
Beni (Zimpi) 2 1
Nöldi (Volli) 3 1
Simon (Pippo) 4 1
Nöldi 5 1
Beni (Zimpi) 6 1
6 2 Pfannenstiel Egg IV
6 3 Pfannenstiel Egg IV
6 4 Pfannenstiel Egg IV
Nöldi (Pippo) 7 4
Tys 8 4

Spielbericht UHC Rappi Tigers – Greenlight Richterswil III

Im zweiten Spiel an unserem ersten Spieltag der Saison trafen wir auf die dritte Mannschaft von Greenlight Richterswil. Auch in diesem Spiel sind wir nicht optimal in die Partie gestartet. Früh lagen wir wieder 0:2 zurück, ehe wir ins Spiel fanden. Immer noch stark dezimiert spielten wird mit zwei Linien gegen ein druckvolles Greenlight mit starkem Kombinationsspiel. Dank einer soliden Torhüterleistung, einem starken ersten Block und auch der nötigen Portion Glück konnten wir uns im Spiel halten. Wieder ging es mit einem 4:5 Rückstand in die Pause. Danach ging das Spiel im ähnlichen Stil weiter wie vorhin. Mit einer guten defensiven Leistung in der zweiten Halbzeit konnten wir uns im zweiten Spiel einen Punkt erkämpfen, so dass wir an unserer Heimrunde wenigstens nicht ganz leer ausgingen.

Aufstellung UHC Rappi Tigers:

Tor: Meier Block 1: Carlo, Simon, Pippo
Ersatz: Orange Block 2: Benj, Tys, Volli
     UHC Rappi Tigers      7 7 Greenlight Richterswil III
0 1 Greenlight Richterswil III
0 2 Greenlight Richterswil III
Simon (Carlo) (PP) 1 2
Carlo 2 2
2 3 Greenlight Richterswil III
Tys 3 3
3 4 Greenlight Richterswil III
Simon (Meier) 4 4
4 5 Greenlight Richterswil III
4 6 Greenlight Richterswil III
Carlo (Simon) 5 6
Pippo (Simon) (PP) 6 6
6 7 Greenlight Richterswil III
Carlo (Simon) 7 7

Spielbericht UHC Benken Lions – UHC Rappi Tigers

Am Sonntag 18. September startete unsere Liga in die neue Saison 2016 / 2017. Gleich zum Saisonstart durften wir unsere Spiele in der heimischen Rain-Turnhalle in Jona austragen. Unser erster Gegner in dieser Saison waren die Lions aus Benken.

Da wir an diesem Tag sehr viele Abwesenheiten zu beklagen hatten, mussten wir stark dezimiert diese Partie in Angriff nehmen. Der Start zu diesem Spiel ist uns dann auch völlig misslungen. 0:5 betrug der Rückstand schon nach wenigen Minuten, ehe wir durch einen gezielten Flachschuss von Benj in die Partie gebracht wurden. Nach diesem 1:5 Treffer wendete sich das Blatt auf dem Spielfeld und wir begannen mit der Aufholjagd. Zur Pause stand es dann auch nur noch 4:5 und die Startschwierigkeiten waren beinahe wieder ausgemerzt.

Nach der Pause kam es gar noch besser, mit zwei Toren in Folge schossen wir uns in Führung und drehten so ein 0:5 zu einem 6:5. Danach war das Spiel ausgeglichen, wir legten jeweils ein Tor vor, Benken glich kurze Zeit darauf wieder aus. So ging das Spiel weiter bis zum Stand von 8:8 als sich für einmal die Lions mit einem Tor in Führung schossen und dieses 8:9 danach bis zum Schlusspfiff verwalten konnte. Somit mussten wir leider mit 0 Punkten den Platz verlassen, was nach dieser super Aufholjagd dann doch etwas frustrierend war. Trotzdem muss man auch bei einer Niederlage die positiven Sachen heraussuchen, was in diesem Spiel klar unsere Moral war, welche wir nach dem frühen hohen Rückstand gezeigt haben und welche uns ins Spiel zurück brachte.

Aufstellung UHC Rappi Tigers:

Tor: Orange Block 1: Carlo, Simon, Pippo
Ersatz: Meier Block 2: Beni, Tys, Volli
UHC Benken Lions 9 8 UHC Rappi Tigers
UHC Benken Lions 1 0
UHC Benken Lions 2 0
UHC Benken Lions 3 0
UHC Benken Lions 4 0
UHC Benken Lions 5 0
5 1 Beni (Tys)
5 2 Carlo (Simon) (PP)
5 3 Carlo
5 4 Volli (Beni)
5 5 Tys
5 6 Carlo
UHC Benken Lions 6 6
6 7 Tys
UHC Benken Lions 7 7
7 8 Tys (Volli)
UHC Benken Lions 8 8
UHC Benken Lions 9 8

Airboarden in Einsiedeln

airboarden1In vergangenen Jahren trafen wir uns um diese Zeit eigentlich mit Schläger und sonstiger Ausrüstung, um gemeinsam unser Traininngsweekend zu absolvieren. Da bei uns aber seit kurzem nur noch eine aktive Mannschaft in der Liga auf Punktejagd geht, haben wir uns dieses Jahr für mehr gemütliches Beisammensein anstatt anstrengenden Trainingseinheiten entschieden. So kam es, dass sich die 1. Mannschaft am Samstag, 13. August zum diesjährigen Teamevent traf.

Um etwa 11 Uhr fuhren wir also gemeinsam nach Einsiedeln um uns dort mit einem “Luftkissen” die Sprungschanze hinunter zu stürzen. Airborden, so nennt sich das, stand an diesem Tag auf dem Programm. Nach einer kurzen theoretischen Einführung und dem Anziehen der Schutzausrüstung ging es dann los. Zu Fuss mussten wir zuerst die mittlere Schanze erklimmen um zwei Testfahrten als Übung zu absolvieren. Ein Teil des Teams wagte sich danach auch auf die grosse Schanze, welche glücklicherweise bequem per Sessellift erreicht werden konnte. Auf dieser grösseren und steileren Piste wurden so etwa 80 km/h erreicht. Nach etwa zwei Stunden war das Abenteuer dann vorbei, unverletzt konnten wir uns danach dem etwas weniger anstrengenden Teil des Ausflugs widmen.

airboarden2Den späteren Nachmittag und Abend verbrachten wir dann bei einer gemütlichen Hütte direkt am Sihlsee. Baden, Fischen und andere Spiele standen auf dem Programm. Am Abend wurde grilliert und mit gemütlichem Beisammensein in die Nacht hinein gefeiert. Der Sonntag ist schnell erzählt, nach dem Aufstehen und Aufräumen brachen wir auf und machten uns auf den Heimweg nach Rapperswil-Jona.

Fazit: Unser erstes Teamevent war ein voller Erfolg und wir freuen uns bereits auf den nächsten,  ab nun hoffentlich alljährlichen, Teamevent.

Liga-Cup Spiele der Herren


Datum, Zeit Heim Gast Resultat
22.05.2016, 10:00 Rattlesnake Schmerikon UHC Rappi Tigers 21 : 19